Birgit Kempker, Elke Erb, Michael Donhauser, Peter Geißler, Gherasim Luca

Mein alter Weggefährte Guido Graf, Professor in Hildesheim, der dort die Literaturvermittlung bereits mittels Litradio neu erfunden hat, bricht mit der literarischen  Revue Pfeil und Bogen zu neuen digitalen Ufern auf. Gleich an fünf Autoren, mit denen ich gearbeitet habe, erinnert Graf in der Rubrik „Die Beute„:

Michael Donhauser mit „Sarganserland“

Birgit Kempker und die Sphinx von Pontresina

Birgit Kempker und „Mike und Jane“

Peter Geißler und seine „Vogellieder“

Ghérasim Luca und „Das Körperecho / Lapsus linguae“

Elke Erb und „Sonanz“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s